Hochbeetbau IV - Phase 3-5

Donnerstag, 31. Juli 2008 Gärtnerwissenschaft

Nachdem sich alles etwas gesetzt hat und mit Bokashi geimpft wurde, ging das Ganze hier erst einmal über in Phase 4. Dabei wurde 3-jähriger Pferdekompost (noch mit Mistwürmern) etwa 50cm aufgebracht und anschliessend gewässert.



Es wurden noch einige Trittplatten aus Naturstein im Hochbeet verlegt. Anschliessend mit Brennesseljauche 1:10 gestartet.


erste Bepflanzung mit Kürbis (Hokkaido) und Gelbsenf


Rückseite mit Hochbeet 3 im Bild vorne rechts


Phase 5 im Abendlicht eingeleitet (Sukkulentenpflanzungen)



Jetzt heisst es nur noch:"Giessen und geniessen"

Pfropfvorkommnisse (Teil 5)

Donnerstag, 8. Mai 2008 Gärtnerwissenschaft

Wir berichteten schon in einigen Fachartikeln hier über wissenschaftliche Erhaltungspfropfungen.
Hier einige der wichtigsten letzten Propfungen:



Turbinicarpus spec. "weisse Blüte" [RF] Pflanze 1,Pflanze 2,Pflanze 3 (je 3 Pfropfungen auf Pereskiopsis)


die altbewährte Pfropfröhrchen-Methode garantiert eine niedrige Ausfallquote


eine von 5 Aztekium-Pfropfungen auf Echinopsis

Den weiteren Verlauf dieser Pfropfreihen könnt ihr wie immer verfolgen, indem ihr etwa alle 10 Tage in die Bildchen hier klickt...

- Pfropfstudio Muthandi -

Sukkulentensamen aus Lavaderos, Wirikuta (12)

Sonntag, 2. März 2008 Wirikuta

Hier zeigen wir heute wie sich die Sukkulenten aus Lavaderos, Wirikuta in ihrer Aussaatschale über die Lophophoras vom selben Standort sanft beugen...





Diesen Eintrag widmen wir Herrn kauderwelsch aus Mexico.
Viele Grüsse!
Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi
Sukkulentarium Muthandi

Histologie du Peyotl (Tige)

Sonntag, 24. Februar 2008






aus: Le Peyotl- La Plante qui fait les yeux émerveillés ; A. Rouhier (1927)

Säulenkaktusbehandlung

Sonntag, 10. Februar 2008 Gärtnerwissenschaft


Vor etwa einer Woche stand plötzlich dieser Säulenkaktus bei uns vor der Sukkulentariumstür...

heute fanden wir nun Zeit für eine Wurzelkontrolle. Das Ergebnis führte zu dieser Schlachtung:








die einzelnen Stücke trocknen nun 2 Wochen ab und werden dann in Vermiculit bewurzelt


die Triebspitze


Eine wissenschaftliche Bestimmung der Pflanzen erfolgt sobald sich hier erste Bewurzelungserfolge einstellen.

-Abteilung Cereus-Bewurzelung (ACB)
Bewurzelungsleiter im Sukkulentarium:
Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi