Lophophora williamsii El Coyote, SLP [JC]

Mittwoch, 2. Februar 2011

Bei seinem Besuch letztes Jahr brachte uns Herr Kauderwelsch einige interessante Samen aus seiner Kultur mit, darunter Lophophora williamsii El Coyote, SLP.

Herr Kauderwelsch überliess uns zudem freundlicherweise dieses Bildmaterial seiner ca. 40-jährigen Mutterpflanze in Kultur:







man beachte den Blütendurchmesser!

aus: Lophophora-Album


aufplatzende Frucht mit Samen



Die Samenoberfläche 750x vergrössert


Sämling aus Aussaat 25/11/10



Wir hoffen diesen Standort bei unserer Nordmexico-Reise besuchen zu können. Dann folgt hier weiteres Bildmaterial.

Vielen Dank an J.C. für die Zusammenarbeit und Grüsse nach México D.F.

Imkerei Muthandi

Freitag, 12. September 2008 Neo-Fränkischer Schamanismus

Seit langem haben wir eine kleine Imkerei in Planung, nie kam jedoch der entscheidende Zeitpunkt. Heute fiel dem Professor ein Glas unseres Lieblingshonigs von Doc Rankenstein herunter und das hat dann erstmal nicht soviel Spass bereitet, das mit den klebrigen Scherben...doch als sich diese Masse auf dem Boden bewegte erschienen auf einmal Sphärische Klänge (harfenartig) und aus der Mitte des Aufpralls stiegen klebrige Schwaden auf, die sich zu phallischen Strukturen zu verdichten schienen. Nachdem zu den Harfenklängen dumpfes Trommeln kleine Blasenköpfe im Inneren des Kegels heraufbeschworen fand der Professor einige Verzückung an dem sich darbietenden Spektakel. Vielerlei Sprechchöre liessen letztendlich das Lied von der ewigen Imkerei erklingen, ein honiggelber Strahl erschien von oben und da wurde das imker-ZEICHEN dem Professor deutlich...
Nachdem die Erscheinung verklang und sich der Nebel verzogen hatte lag eine kleine Schriftrolle inmitten der klebrigen Masse.

Die ersten Bienenkästen installieren wir auf unseren dachbegrünten Dachflächen.

Hochbeetbau IV - Phase 3-5

Donnerstag, 31. Juli 2008 Gärtnerwissenschaft

Nachdem sich alles etwas gesetzt hat und mit Bokashi geimpft wurde, ging das Ganze hier erst einmal über in Phase 4. Dabei wurde 3-jähriger Pferdekompost (noch mit Mistwürmern) etwa 50cm aufgebracht und anschliessend gewässert.



Es wurden noch einige Trittplatten aus Naturstein im Hochbeet verlegt. Anschliessend mit Brennesseljauche 1:10 gestartet.


erste Bepflanzung mit Kürbis (Hokkaido) und Gelbsenf


Rückseite mit Hochbeet 3 im Bild vorne rechts


Phase 5 im Abendlicht eingeleitet (Sukkulentenpflanzungen)



Jetzt heisst es nur noch:"Giessen und geniessen"

Rübe des Monats

Donnerstag, 19. Juni 2008





Lophophora williamsii, Huizache in Kultur


Selbstverständlich handelt es sich bei diesen Kulturpflanzen wie immer um innerhalb der EU vermehrtem Pflanzenmaterial.

Pfropfvorkommnisse (Teil 7)

Freitag, 23. Mai 2008 Gärtnerwissenschaft

Heute gegen 16:30 gepfropft:

- Echinomastus mariposensis [RF]
- Turbinicarpus spec. weisse Dornen Pfl. 1,2,3

> je 2 Sämlinge auf Pereskiopsis = 8 Pfropfungen

-Pfropfstudio Muthandi-

Lophophora koehresii Pfropfung (Histologie du Peyotl)

Donnerstag, 1. Mai 2008 Kakteen & andere Sukkulenten

Die folgenden Bilder zeigen Schnitte durch eine Lophophora koehresii Pfropfung auf Pereskiopsis.



kurz nach dem ersten Schnitt


die Pfropfstelle von unten


das Tiefe Innere der Lophophora-Pflanze


sauber vorbereitet zum Mikroskopieren



Diese Tage haben wir wieder einige Neue Pfropfungen getätigt. Es folgen davon Bilder sobald ein erstes Anwachsen festgestellt werden konnte.
Euer Pfropf-Studio Muthandi

Fachgerechte Bestäubung von Turbinicarpus pseudopectinatus

Sonntag, 27. April 2008 Gärtnerwissenschaft

Wir wurden im Gewächshaus von unserem Kakteenfreund Ronaldos del los Fell´achios Zeuge dieses hemmungslosen Treibens:



Turbinicarpus pseudopectinatus nördlich Dr. Arroyo


...vorsichtig stösst die Pinzette in die keuchende Nektarkammer


schon beim Aufnehmen des Pollens sind die ersten lustvollen Seufzer zu vernehmen...


Blüten-Porno vom Feinsten...



Die Samen welche aus diesem Vorgang entspringen sollten wir unter das Sukkulentariums-Mikroskop legen und die Bilder an dieser Stelle den Freaks hier auf dieser Seite zum Besten geben. Falls sich einige Weblochleser hier jetzt schamvoll berührt fühlen mögen sie uns das nachsehen...
-Sukkulentarium Muthandi-