Aussaatkontrolle (nach 22 Tagen)

Dienstag, 29. April 2008 Gärtnerwissenschaft

Die Kakteen - Aussaat vom 26/03/08 steht nun auch zur Kontrolle als Diashow bereit.




Die Aufnahmen entstanden am 14/04/08.
Grüsse an die Kontrolleure!
-Euer Anzuchtslabor Muthandi-

Schädlingsdokumentation im Sukkulentarium (Bradysia paupera)

Samstag, 22. Dezember 2007

In einer der Anzuchtschalen unten im Labor finden wir nicht immer nur Fröhlich-Erfreuliches. Trauermückenlarven höhlen junge, kräftige Sämlingspflanzen von innen her aus! Anschliessend verlassen sie die leergefressenen Körper um weitere Sämlinge zu befallen. In dieser unter unserem Mikroskop entstandenen Dokumentation trat der Befall an 4-monatigen Ariocarpus agavoides Sämlingen auf. Tags zuvor an einem Lophophora koehresii - Jüngling.



der schwarze Punkt ist der Kopf der Larve. Das etwas grössere schwarze Gebilde rechts davon ist ein Samenkapselrest.



>
die junge Warze des 4-Monate alten Sämlings wird von den Maden nicht angefressen, lediglich der saftige, untere Pflanzenkörper



Trotz täglicher Kontrollen, Gelbtafeln, Kampfgas und Neem-Präventivschlägen erscheinen diese traurigen Plagegeister. Diese Kurzdokumentation setzen wir fort sobald eine effektive Bekämpfungsmethode von einer unserer Kamerateams gefilmt wird. In diesen Tagen sind dazu verschiedene Verjauchungsexperimente in Arbeit (Trauermücken, vergoren). Daraus soll sich am Ende der Testreihen ein Gegenmittel ergeben.

Kampfeinheit III/-s.u.k.k
Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi
Sukkulentarium Muthandi

MonDfesT

Samstag, 24. November 2007


Es war wunderbar:



Da fühlt der Kaktusfreund sich wie zu Hause...Ein so ein entspanntes Festlein sucht imBha sainesglaichen...


Grüsse an die 27!

Das komplette Sukkulentarium Muthandi


Beobachtungen in Kultur: Mammillariensämlinge

Freitag, 19. Oktober 2007 Gärtnerwissenschaft


Das folgende Beispiel führt dem Züchter vor Augen, wie deutlich sich schon geringe Unterschiede in der Kultur bemerkbar machen. Die Aufnahme zeigt M. sempervivi Sämlinge, die (diese Vegetationsperiode) hell aber nicht vollsonnig aufgestellt waren:




gleichaltrige Sämlinge (Aussaat 07/06) unter vollsonnigen Bedingungen


Mutterpflanze


Damit wollen wir nicht sagen, da� sämtliche Sämlinge in Prallsonne gehalten werden sollten, schnell sind Verbrennungen mit Totalausfall die Folge. Der Züchter muss nur genau wissen wann er die Schattiervorrichtungen minimiert. Das ist die eigentliche Kunst bei der Sache. Nicht das Substrat, noch die Düngersorte...Wir sind nach wie vor der Meinung, da� nur genaueste regelmässige Beobachtung sowie eine umfangreiche Dokumentation der Kulturmethodik zur Verfeinerung der Kulturbedigungen führen kann...

Donnerstag, 18. Oktober 2007




Tags für diesen Artikel: , , ,

Gewächshauselektronik (k)

Dienstag, 9. Oktober 2007 Gärtnerwissenschaft

Nun gilt es wieder ans �berwintern zu Denken.... Wir beginnen mit Vorbereitungen und Vorüberlegungen zur Gewächshauselektronik um den kalten Ruhezustand voll genie�en zu können. Die Belüftung ist dabai wie immer das A und O .
> Seit Anfang Oktober bekommen nur noch die jungen Sämlinge etwas Wasser.