Mexico-2011 - Von Cerritos nach Matehuala (Teil 1: Nuñez)

Samstag, 12. November 2011 Expedition

Am 12.11.2011 legten wir den ersten Stopp bei Nuñez ein, wir hatten vor den Vormittag an Ariocarpus bravoanus - Standorten zu verbringen. Wir parkierten etwas abseits der Mex57. Gleich kam ein ortsansässiger Farmer und sagte ziemlich barsch wir sollten hier auf keinen Fall Pflanzen, v.a. "Peyote" entnehmen, das käme hier öfters vor. Erst als wir ihm unsere Kameras zeigten und versicherten das wir nichts mitnehmen liess er uns den kleinen Feldweg passieren.



Luftlinie waren es von unserem Parkplatz aus etwa 850m aber wir wurden wieder einmal durch die Begleitvegetation in dieser herrlichen Gegend gehörig aufgehalten. Es zeigten sich gedrungene Astrophytum myriostigma, wild bedornte Echinofossulocacteen, viele Polster Mammillaria formosa, Neolloydia conoidea, Echinocereus pentalophus, E. enneacanthus, und dieses fette Exemplar
Echinocereus pectinatus:




Ferocactus hamatacanthus var. hamatacanthus


Lophophora williamsii
sowie Glandulicactus uncinatus, Coryphantha parkeri, Coryphantha pectinata,
Ferocactus pilosus, Echinocatus platyacanthus usw.

Erst nach längerer Suche zu viert gelang es J.C. einen adulten Ariocarpus bravoanus zu finden. Nach einer Weile zeigten sich geschätzt 200 Exemplare in sehr gutem Zustand. An einigen Pflanzen waren noch vertrocknete Blütenreste, auch reife Früchte zu beobachten.














zusammen mit Thelocactus hexaedrophorus:


An Stellen mit starker Erosion in den kleinen Hügeltälern zeigte sich sehr gut die Bodenstruktur.

mit einem dicken Grinsen im Kakteenliebhabergesicht traten wir den Rückzug an.


Vor dem nächsten Halt an der Huizache-Kreuzung zeigte uns noch ein Einheimischer stolz die frischen Klapperschlangen die es bei ihm heute zum Mittagessen gibt... Hier in der Gegend gäbe es sehr viele davon...



Nach diesem Erfolg ging die Fahrt weiter über die Mex57 immer weiter nördlich zur Huizache-Kreuzung.

Unerfreuliche Begebenheiten

Mittwoch, 10. September 2008 Gärtnerwissenschaft

Es gibt Tage im Sukkulentarium, da wird die Sammlung eher kleiner als grösser ehe man schaut. Sowas muss auch mal gezeigt werden weil sonst jeder meint das Ganze hier wäre ein Zuckerschlecken. Hier also mal ein aktuelles Beispiel mannigfaltiger Miseren die auch hin und wieder vorkommen:


aus dem:Blogger Pictures


So eine Pflanzschale ist unter den Extrembedingungen hier schnell durchgewittert und schon liegt der Spass beim Umräumen am Boden.

Anm. der Red.: Die Umstellung auf vernünftige Pflanzschalen ist seit etwa 6 1/2 Wochen in Arbeit.

Echinocereus fendleri (Engelm.) Seitz ssp. fendleri

Freitag, 9. Mai 2008



blühte gegen 10:00 bei Kaiserwetter auf


Aussaat 25/02/02 [Uhlig Saatgut]


in der Trockenruhe


Eine überaus kulturwürdige Art, besonders beliebt bei den Verfechtern einer harten Winterkultur.

Fragwürdige Pseudo-Fachartikel in fragwürdigen Frauenzeitschriften

Freitag, 2. Mai 2008

In der Ausgabe 04/08 der Frauenzeitschrift "LISA" fand sich ein Artikel über Kakteen und andere Sukkulenten als Dekorationsartikel. Hier Auszüge:



Die Expertin rät dazu die Pflanzen in Teegläsern zu präsentieren. Sämtliche Blüten hier auf diesem Bild sind die üblen Strohblumenatrappen (meist mit Metallnadeln auf die Pflanzkörper aufgesteckt - sieht man auch in Baumärkten etc.), so werden die Leser verarscht. Und so manch Einer wundert sich wenn 6cm Säulencereen noch nicht blühen... . Das Problem dabei ist das sich viele eigentlich Interessierte dann mit solchen Vorstellungen sich dem Thema "Kakteenkultur" frühzeitig enttäuscht abwenden und so der Gesamtkreis der Kultivateure doch eher weiter als Subkultur zu bezeichnen bleibt.


...völligst irre Wahnvorstellungen werden da verbreitet...


die "Expertin"

Wir werden Euch auf dem Laufenden halten wenn sich auf unseren Leserbrief etwas tut...
Euer Deko-Sukk-Studio Muthandi

Lophophora koehresii - Wurzel

Samstag, 23. Februar 2008 Kakteen & andere Sukkulenten

Hat im Sommer seinen Topf gesprengt:



Lophophora koehresii





-Lophophoroidarium Muthandi-

Traum (B 412/kob-ê/L)

Freitag, 7. Dezember 2007 Neo-Fränkischer Schamanismus





nette nikke

AsmOhnd Kóbe adH nagaBundblOm (FilzrittFormeL)

Donnerstag, 23. August 2007 DadaDuB

Kerbud adh RindenbürzeL
bakmuLL bébé MilkhOrn
SneLLbuLL abé KBX-Ummantelung

aus: "Die Wollzuckungen des grossen OnkeL", Muthandi 2007