Kakteenaussaat vom 25.11.10

Donnerstag, 2. Dezember 2010 Kakteen & andere Sukkulenten

Die umfangreiche November-Kakteenaussaat vom 25.11.10 (ein kosmischer Aussaattermin nach Maria Thun) haben wir dieses Jahr einmal komplett ohne Samenbeize oder sonstige pilzhemmende Mittel (wie z.B. Chinosol®) durchgeführt. Lediglich etwas Schachtelhalmextrakt wurde dem ersten Wasser beigegeben. Obwohl einige Samenportionen über 2 Jahre alt waren zeigt sich eine unerwartet hohe Keimquote (ca. 85%).






Wir sind am überlegen ob wir auch in Zukunft bei der Kakteenaussaat auf Mittel wie Aatiram und Chinosol® verzichten.
Nachts fällt die Temperatur im Anzuchtsystem auf 18,5°C und der Maximalwert liegt bei 27°C. Die Lichtanlage läuft von 10:00 - 24:00.
Aus Datenschutzgründen veröffentlichen wir dieses Jahr keine Aussaatlisten.


Sukkulentarium Muthandi/Abt.: Anzucht

Jahresabschlussdüngung Saison 2009

Montag, 14. September 2009

Von 10:20 bis 14:45 habe wir in unserer Sammlung heute die sogenannte "Jahresabschlußdüngung" durchgeführt.
Um die Kakteen anzufeuchten (man soll nicht auf trockene Wurzeln düngen) haben wir dem Giesswasser Brennesseljauche (10ml/10l) zugegeben.
Der überwiegende Teil der Pflanzen wurde anschliessend mit folgender Mischung durchgegossen:
Auf 10 Liter Wasser 4 ml Wuxal (NPK 8-8-6) und 6 Gramm Flory4 Kakteendünger (NPK 8-16-24) + 5ml Schachtelhalmextrakt (zur Fäulnissprophylaxe).
Insgesamt wurden 120 Liter angemischt, nur 4 Liter sind in der letzten Kanne übriggeblieben.
In ca. 2 Wochen tauchen wir vorbeugend gegen Schmierläuse komplett alles mit einem Systemgift durch.
Um Resistenzen vorzubeugen (und wir haben den Verdacht das sich welche entwickelt haben) wechseln wir
testweise von Provado®5WG zu einem anderen Mittel. Wer hierzu Vorschläge hat darf diese gerne über die
Kommentarfunktion dieses Weblogs hier vorbringen.


Besten Dank
Sukkulentarium Muthandi
-Abt. Pflanzenschutz&Stärkung-

Herbstlicht

Mittwoch, 5. November 2008 SPALTOIDES



Von Gewächshausblogger

Kakteen - Aussaat 11/04/08

Freitag, 11. April 2008 Kakteen & andere Sukkulenten


Aussaat heute:

Lophophora williamsii Ernte: 27/05/07
Turbinicarpus klinkerianus Las Flores RP 805 [RF]
-"- -"- 9km nw Charco Blanco RP 1101 [RF]
-"- -"- La Negrita II RP 935 [RF]
-"- -"- -"- B TCG 7009 [RF]
-"- -"- RP 1208 [RF]
-"- -"- zw. Las Flores + La Negrita RP 1102 [RF]
-"- -"- Las Penas/SLP TCG: 7004 [RF]
-"- -"- El Huizache km 6,3 GK [RF]
-"- -"- östl. Huizache TCG: 1306 [RF]
-"- -"- San Juan Sin Aqua [RF]
-"- lophophoroides Las Tablas Typ v. WB (4 Stk.) [RF]
-"- macrochele Biznaga RP [RF]
-"- -"- westl. La Bonita RP 728 [RF]
-"- -"- La Soledad MZ 577 MH [RF]
-"- -"- ssp. frailensis Los Laureles (RH-Orig.) [RF]
-"- -"- -"- El Refugio RP 1010 [RF]
-"- -"- -"- Tanque Colorado RP 922 = TCG 3009 [RF]
-"- -"- -"- Palmas RP 183 [RF]
-"- -"- -"- Guerrero RP 807 [RF]
-"- polaskii San Jose De Ipoa TCG 19003 [RF]
-"- -"- 7km NW Typ RP 1009 [RF]
-"- pseudomacrochele Ixmiquilpan WB-Orig. [RF]
-"- schwarzii La Royen Jaroslav S. /CZ [RF]
-"- spec. weisse Dornen Pflanze I [RF]
-"- -"- -"- II [RF]
-"- -"- -"- III [RF]
-"- valdeziana Cruz De Elorza RP 771 [RF]
-"- -"- östl. Saltillo RP 765 [RF]

Genau um 10:23 angegossen (1g Chinosol/2L Wasser), mit der Erdentonstimmgabel die H2O-Moleküle eingeschwungen.

Pereskiopsis - Kultur

Sonntag, 20. Januar 2008 Gärtnerwissenschaft

Wir kultivieren hier Pereskiopsis in 2 unterschiedlichen Kulturmethoden:





Die links auf dem Bild überwintern wir in sehr humosem Substrat und etwas wärmer (und damit feuchter). Sie sehen daher etwas strammer aus. Die rechte Pflanze kommt direkt aus "Hartkultur" (Mind.-Temp. dieses Jahr 1,8°C), wächst in eher mineralischer Mischung und bekam das letzte mal Ende Oktober Wasser. Die Bewurzelung scheint jedoch bei diesen Pflanzen kräftiger, wahrscheinlich müssen die Wurzeln weiter wachsen, um den hohen Nährstoffbedarf zu decken. Wir wollten damit testen wie sich die Pflanzen unter verschiedenen Bedingungen verhalten. Die Pflanzen sind bis in den März so durchzukultivieren, nach ca. 1 Woche Wassergabe stehen sie als Pfropfunterlage zur Verfügung.



die Exemplare in der "Hartkultur"


Morgen gehen 25 Pflanzen aus dieser Zucht zu Esteban auf die Reise. (Grüsse an die oberwichtigen Pfropfprojekte...)

Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi
Sukkulentarium Muthandi

Gewächshaustechnik: �berwinterungsinstallation für junge Sämlinge

Mittwoch, 7. November 2007 Gärtnerwissenschaft

Wie jedes Jahr stehen wir nun vor den Ergebnissen der letzten Aussaatexzesse hier im Sukkulentarium- es sind wieder einige hundert Jünglinge mehr. Für eine komplett trocken-kalte �berwinterung haben die meisten dieser Jungpflanzen noch zu wenig Substanz. Als vorläufige Lösung haben wir ein �berwinterungsregal für Sämlinge inztalliert:




Die untere Ebene versorgt die Stellagen mit aufsteigender Bodenwärme. An besonders kalten Tagen hängen wir an die oberen Trägerhaken eine Isolierhaube darüber, zudem ist eine Schattiervorrichtung in Planung.
Die folgenden 23 Stunden laden wir das Ganze mit SuKK-Kristallkraft auf...

Herbarbelegpresse

Sonntag, 28. Oktober 2007

heute fertiggestellt:



26,5 x 38,5 cm

die 8mm Lüftungsbohrungen dienen dazu besonders bei sehr wasserhaltigen sowie sukkulenten Präparaten eine schnelle Trocknung während dem Pressvorgang zu gewährleisten.
- aus der Werkstatt Muthandi