Im Tal des Rio Blanco

Donnerstag, 17. November 2011 Expedition

Blick zurück...







Prächtig variabel bedornte Ferocacteen



Mexico-2011 - Erster Expeditionstag

Freitag, 4. November 2011 Expedition

Tagesziel der ersten Etappe war ein Standort von Turbinicarpus pseudomacrochele ssp. krainzianus var. minimus.

Gegen 05:55 starteten wir auf die Piste Richtung Norden, J.C. kannte den schnellsten und staulosen Weg durch diese Mega-Stadt. So standen wir bereits gegen 10:00 am ersten verheissungsvollen Kakteenhügel.



Richtung Hidalgo






Da fährt man an den Standorten von Turbinicarpus pseudomacrochele natürlich nicht vorbei...













schöne Begleitflora am Standort:






Letzter Halt des Tages hinter Daboxtha:





















Sonnenuntergang über dem Trockental


Viel zu schnell brach die Abenddämmerung herein und dichte Nebel krochen über die Trockenhügel in die Ebene. So fuhren wir weiter ins Senilis-Tal bei Tolantongo . Abends nach dem Essen ein herrliches Bad im vulkanisch-warmen Fluss, der Mond schien auf die Cephalocereus senilis -traumhaft.

Beobachtet in Kultur: Digitostigma caput-medusae Velazco et Nevarez sp.nov.

Dienstag, 9. März 2010

überragt bereits die Anzuchtschale vom 16. November 2009







Sukkulentarium Muthandi
-Abt.: Aussaatbegleitung-

Hochbeetbau IV - Phase 2

Donnerstag, 10. Juli 2008 Gärtnerwissenschaft

Heute ging es weiter mit dem Bau des 4.Hochbeetes.



die Trockenmauern werden innerhalb des Walls mit Lehmbatzen versehen. Wenn Wasser in die Strukturen einsickert drückt es das Lehm(-Sand-)Gemisch weiter an die Wurzeln der gegenüberliegenden Sukkulenten, was einen nachdüngenden sowie stabilisierenden Effekt bewirkt.

Treppenelement


Mauerdetail


jeder Stein findet seinen Platz, man muss nur "einen Lauf haben", dann legen sie sich wie von Selbst


in Phase 3 wird geschnetzelter Biomüll 0,5m unter der eigentichen Erdoberfläche eingebracht und mit effektiven Mikroorganismen geimpft. Anschliessend wird Humus aufgebracht (Phase 4) und dieser dann mit Baldrianblütenextrakt aktiviert. In Phase 5 folgt die sukkulente Bepflanzung der Trockenmauer.

Die AufBauarbeiten werden nur durch kurze Séancen bei div. Kaktusys unterbrochen.

Fouquieria diguetii (Tiegh.) I.M.Johnst. - Anzucht

Freitag, 25. April 2008 Gärtnerwissenschaft

Diese Fouquieria diguetii Samen aus Hermosillo, Sonora bekamen wir von unserem Kakteenfreund Herrn Kauderwelsch aus Mexico zugeschickt. Er sammelte sie auf seiner letzten Sonora-Arizona-Expedition.



Samen unter dem Milroskop


Samendetail


Aussaat 26/03/08 > hier zwei Tage später (!)


Am 31/03/08


Die Keimlinge am 11/04/08


Das ist der aktuelle Stand der Dinge



Zur Kultur: Die Pflanzen werden nun bei uns ohne Sonnenschutz im Gewächshaus weiterkultiviert. Etwa alle 3 Tage erhalten sie einen Vollguss. Bisher fanden 3 leichte Düngergaben statt.
Wie diese interessanten Pflänzchen weiterwachsen könnt ihr mitbeobachten! - einfach immer mal wieder in die Bildchen klicken und im Webalbum weiterblättern. Wir werden etwa alle 5 Tage neue Bilder diesbezüglich dort einstellen.

Gruß an das Publikum

Sonora-Blog

Montag, 14. Januar 2008

Hier geht es zu einem interessant bebilderten Sonora-Blog.
(Jaja, wir sollten mit dem Spanisch-Lernen endlich anfangen...)

Hailige 3 Röhnige

Donnerstag, 27. Dezember 2007 DadaDuB

Auf gehts wieder zur Performance der Spitzkegeligen Kahlköpfe. Am 06/01/08 um 20:23 in der Bahnhofstrasse 17 (BHF17), Ansbach.
> Einlass nur mit Karte und Passwort <