Novemberaussaat 2009

Donnerstag, 8. Oktober 2009 Gärtnerwissenschaft

Jetzt sind wir hier im Sukkulentarium auch noch damit beschäftigt die Kakteenaussaat vom 16.11.2009 vorzubereiten.
Grob geschätzt werden wir an diesem Tag 12500 Korn mit der Hand aussähen. Da bei einer Erfolgsquote von 50% (und durchschnittlich erzielen wir bis zu 75%) mit mind. 6250 neuen Exemplaren gerechnet werden muss zeichnen wir diesen Winter paralell dazu die ersten Pläne für Gewächshaus Nummer 2.







Die Sterne sollen für sämtliche Blütenpflanzen an diesem Tag nach M.Thun besonders günstig stehen. Wir haben mit deren
Aussaattagekalender bisher immer wirklich hervorragende Ergebnisse erzielt.
Wer ähnliche Erfahrungen damit gemacht hat soll sich doch bitte über die Kommentarfunktion dieses Weblogs mal zur Diskussion einloggen.

Sukkulentarium Muthandi
-Abteilung Konstellationsforschung-

Giessverhalten

Mittwoch, 28. Mai 2008 Gärtnerwissenschaft

Heute von 9:00 - 12:00 bei neblig-schwülwarmen Wetter wurde unsere Kakteensammlung wieder einmal im Anstauverfahren komplett durgegossen und dabei testweise mit (1g/l) Sukkuflor Expert gedüngt. Wir haben da bei die Giessmenge erstmals mitgemessen und sind dabei auf 180 Liter gekommen. Das sind 60 Liter in der Stunde = 1 Liter pro Minute. Das korrekte Abwiegen der Düngemengen hat dabei noch einiges an wertvollen Millisekunden gekostet. Zum Wasser: Wir sammeln unser Giesswasser haupsächlich über extensiv begrünte Dachflächen in einer unterirdischen 6000-Liter-Zisterne. Da etwa die Hälfte des Dachbegrünungssubstrates aus TKS2 (Torfkultursubstrat) besteht, wird das Wasser mit wertvollen Huminsäuren versehen (der ph-Wert wird gesenkt) und hat daher eine bernsteinfarbene Einfärbung. Etwa 1/3 der Wassermenge fliesst "klar" über das Gewächshausdach. Anschliessend wird es aus der Zisterne in unser 440-Liter Aquarium (im Haus) gepumpt, dort dynamisiert und schliesslich auf Giesskannen abgezogen. Die Kalkliebenden Arten werden allerdings mit (hartem) Ellinger Leitungswasser gegossen. Ein Grossteil der Substrate waren seit dem 16. Mai abgetrocknet.
Wir werden weitertrainieren. Angestrebt ist ein Wert von 80l/h.
Euer Studio für Gusstechniken: Sukkulentarium Muthandi

Fouquieria diguetii (Tiegh.) I.M.Johnst. - Anzucht

Freitag, 25. April 2008 Gärtnerwissenschaft

Diese Fouquieria diguetii Samen aus Hermosillo, Sonora bekamen wir von unserem Kakteenfreund Herrn Kauderwelsch aus Mexico zugeschickt. Er sammelte sie auf seiner letzten Sonora-Arizona-Expedition.



Samen unter dem Milroskop


Samendetail


Aussaat 26/03/08 > hier zwei Tage später (!)


Am 31/03/08


Die Keimlinge am 11/04/08


Das ist der aktuelle Stand der Dinge



Zur Kultur: Die Pflanzen werden nun bei uns ohne Sonnenschutz im Gewächshaus weiterkultiviert. Etwa alle 3 Tage erhalten sie einen Vollguss. Bisher fanden 3 leichte Düngergaben statt.
Wie diese interessanten Pflänzchen weiterwachsen könnt ihr mitbeobachten! - einfach immer mal wieder in die Bildchen klicken und im Webalbum weiterblättern. Wir werden etwa alle 5 Tage neue Bilder diesbezüglich dort einstellen.

Gruß an das Publikum

In da (Gewäx-) house

Montag, 3. März 2008 Neo-Fränkischer Schamanismus

Kurz vor dem Fachgespräch:




im
Sukkulentarium Muthandi

Kieselgur & Co

Mittwoch, 13. Februar 2008 Gärtnerwissenschaft

Hier geht es zu einer aktuellen Diskussion zum Thema Kieselgur und Substratverhalten.



Kontrollbesuch erfolgt

Samstag, 12. Januar 2008

Heute die Überwinterungssituation in "-Wernie`s Cactus Garden-" überprüft. Alles äußertst fachgerecht und übersichtlich präsentiert. Sehr empfehlenswert!

Beste Grüsse aus dem Sukkulentarium Muthandi!