Chant Huichol

Montag, 7. Juli 2008 Wirikuta




aus: Le Peyotl- La Plante qui fait les yeux émerveillés ; A. Rouhier (1927)

Durchtrieb aus der Warze bei Coryphantha macromeris

Mittwoch, 2. Juli 2008 Kakteen & andere Sukkulenten

Diese Pflanzen haben ihr Verbreitungsgebiet in Mexiko (Querétaro, Jalisco, Zacatecas, San Luis Potosí sowie Guanajuato) und wurde seit Menschengedenken ethnobotanisch (u.a. als Peyote-Ersatz) genutzt.



Coryphantha macromeris SB 841 , Eddy Co., New Mexico


bei der Durchsicht entdeckten wir diese merkwürdige Sprossform

- wir kultivieren die Pflanze an einem vollsonnigem, luftigem und warmen Stand
- diese Gattung ist etwas nässeemfindlich, deshalb nur selten gießen und den Wurzelhals trocken halten >am besten erreicht man dies, wenn die oberste Schicht z.B aus Bimskies oder Blähschiefer besteht. Wir verwenden eine stark mineralische Kakteenerde.
- während der Blütezeit etwas mehr Feuchtigkeit geben, damit ein steckenbleiben der Knospen verhindert wird
- Im Hochsommer eine kurze Trockenruhe gewähren.
- Von November bis März halten wir sie bei Winterruhe 0-12°C, in der die Pflanzen in trockener Erde stehen.
- die Pflanzen dieser Gattung sind wirklich sehr empfehlenswert für eine Kultur in einem Frühbeet oder sehr hellem Gewächshaus.

Von Selbstversuchen mit diesen Pflanzen raten wir ohne fachkundige Anleitung an dieser Stelle ausdrücklich ab.


Sukkulentarium Muthandi -Abteilung Ethobotanik-
Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi

Neuzugänge > Sclerocactus uncinatus DJF615

Donnerstag, 20. Dezember 2007 Wirikuta

Hier Im Sukkulentarium hat sich unsere Sclerocactus -Abteilung geringfügig um 3 zusätzliche Exemplare erweitert:



Sclerocactus uncinatus DJF615 Catorce, SLP, flabby stem, black flowers [KH]


Da die Pflanzen getopft hier ankamen, haben wir sie erst einmal von allem Substrat befreit und in unsere Quarantäne-Station zur Beobachtung aufgenommen. Interessante Begleitflora!

- Ihr Sclerocactus-Team -
Sukkulentarium Muthandi
Prof.bio.bass(fung)V.Muthand

Peter Tosh singt Legalize It

Montag, 5. November 2007 SouuuuuundZzzzzzzzzz

Exponate im "Deutschen Museum"

Donnerstag, 16. August 2007

Waitabildung ist wichtig! Daher zeige ich meiner genaigten Weblochleserschaft hier mal was mir bei einem Rundgang im "Deutschen Museum" in München für uzullige Exponate aufgefallen sind:




Opium Gefäss 1870 [Sammlung: "Deutsches Museum" München]




Coca-Löffel, Kolumbien, ca 1000-1500 n. Chr. [Sammlung: "Deutsches Museum" München]




Opiumwaage, Burma, 1880 [Sammlung: "Deutsches Museum" München]




Kristallisierte Sexualhormone [Sammlung: "Deutsches Museum" München]




Mandragoramännchen

irgendwo in der Nähe dieser Ausstellungsstücke hing auch ein Bild von ziemlich traurigen Peyotls, das ersparen wir Euch hier...

Turbinicarpus schwarzii

Freitag, 3. August 2007 Kakteen & andere Sukkulenten

Tu. schwarzii Guadalcazar HV > in Kultur [RF] :





Einjährige Sämlinge:



MirmeLmuRmeL

Donnerstag, 11. Mai 2006 DadaDuB

Lophritt
StainschLag
KamillenFee

aus: "H.ard.core", Muthandi 2006

Tags für diesen Artikel: , , , , ,