Yucca-Aussaat im Sukkulentarium

Samstag, 9. Januar 2010 Gärtnerwissenschaft

Von unserem Kakteenfreund Herrn Kauderwelsch aus Mexico bekamen wir unter anderem ein Samenpäckchen mit der Aufschrift "Agave spec. Espacio Esculórco c.v. México City " geschickt:




Die Aussaat brachte Pflanzen die uns einige Zeit Rätsel aufgaben.
Erst bei der Durchsicht der neuen Sonderpublikation der DKG ging uns ein Licht auf: es musste sich demnach um einen Vertreter aus der Gattung Yucca bzw. Hesperoyucca (Halbsträucher und Schopfbäume) handeln.

Wir haben nun zu Studienzwecken folgende zur Sammlung passende Arten dieser hochinteressanten Begleitvegetation zusammengestellt und gegen 14:00 je 25 Korn ausgesäht:



Yucca elata


Yucca flaccida


Yucca reverchonii


Yucca rigida


Yucca rostrata


Yucca torreyi


Yucca treculeana


Einen sehr guten Überblick über die Vertreter dieser wundervollen Gattung sowie Verbreitungskarten bekommt ihr H I E R.

Die Samen haben wir in je zwei verschiedenen Substraten ausgesäht:

1. rein mineralisch (Kieselgur/Blähton/Quarzkies- Körnung 0.5mm)
2. mineralisches Aussaatsubstrat + 1/3 Anzuchterde

Verwendet haben wir 13,5cm hohe Rübenwurzlertöpfe, da die Pflanzen das Pikieren & Umtopfen wohl eher nicht so gut vertragen.
Einige Autoren schreiben man sollte die Samen eine Nacht vor der Aussaat in Wasser einweichen, aber das haben wir ausfallen lassen denn die Töpfe stehen bis zur Keimung bei uns zur Hälfte im 27°C warmen 0,1%-Chinosol-Wasser. Durch die starke Kapillarwirkung der mineralischen Komponenten ist die Substratoberfläche solange dauerhaft nass.
Nachts fällt die Temperatur dann in der Anzuchtsbox auf ca.19,5°C. Bei vielen Kakteen hat sich dieser nächtliche Temperaturabfall als ausgesprochen keimfördernd erwiesen.

Über Kulturergebnisse berichten wir wie immer hier an dieser Stelle.

-Abt. Begleitvegetation-

Kakteenaussaat 01/09

Montag, 19. Januar 2009 Gärtnerwissenschaft

Heute 6 Stunden Kakteen-Aussaat im Sukkulentarium. Hauptsächlich Mammillarien-Standorte. Alles weitere folgt wenn Zeit dafür ist. Die nächste Aussaat findet schliesslich am 06/02/09 hier im Labor statt. Wir bitten von diesbezgl. Anfragen bis zu diesem Termin abzusehen.
Besten Dank
Sukkulentarium Muthandi
- Abt. Aussaat-

Adromischus cooperi im Sukkulentarium

Donnerstag, 26. Juni 2008

Vor einigen Jahren bekamen wir von Dr. Rankenstein eine interessante Sukkulente: Adromischus cooperi (Baker) A.Berger. Bei der Durchsicht der Kulturen am Wochenende öffneten sich hier erstmals die Blüten dieses Kleinods:



der Blütenstengel


Unterhalb der Blüten sondern die Pflanzen eine süsse klebrige Flüssigkeit ab die im Selbstversuch nicht berrauschend wirkte


Blütendetail, rechts unten eines der klebrigen Tröpfchen


noch einige Zeit nachdem sich die Blüten geöffnet haben fehlt interessanterweise deren Ausfärbung!


Wie immer auch Grüsse an die Liebhaber der afrikanischen Sukkulenten...
Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi

Fachgerechte Bestäubung von Turbinicarpus pseudopectinatus

Sonntag, 27. April 2008 Gärtnerwissenschaft

Wir wurden im Gewächshaus von unserem Kakteenfreund Ronaldos del los Fell´achios Zeuge dieses hemmungslosen Treibens:



Turbinicarpus pseudopectinatus nördlich Dr. Arroyo


...vorsichtig stösst die Pinzette in die keuchende Nektarkammer


schon beim Aufnehmen des Pollens sind die ersten lustvollen Seufzer zu vernehmen...


Blüten-Porno vom Feinsten...



Die Samen welche aus diesem Vorgang entspringen sollten wir unter das Sukkulentariums-Mikroskop legen und die Bilder an dieser Stelle den Freaks hier auf dieser Seite zum Besten geben. Falls sich einige Weblochleser hier jetzt schamvoll berührt fühlen mögen sie uns das nachsehen...
-Sukkulentarium Muthandi-

Kakteen - Aussaat 26/03/08

Mittwoch, 26. März 2008 Kakteen & andere Sukkulenten

Aussaat heute:

Art / Standort & Feldnummer / Kultur

Ariocarpus agavoides [HE]
-"- retusus rote Blüte [HE]

Echeveria gibbiflora Espacio Escultórico [JC]

Echinocereus thompsonii, Arizona [JC]

Fouquieria diguetti Hermosillo, Sonora [JC]

Frailea
angelesii [PS]
angelesii Ernte 2007
castanea [PS]

Gymnocalycium
denudatum
horstii v. bueneckeri
monvillei [KP]

Lophophora diffusa
-"- williamsii var. texana SB 854

Mammillaria grahamii Santa Ana, Sonora [JC]

Opuntia spec. [JC]

Strombocactus disciformis [RF]
-"- jarmilae [RF]

Thelocactus leucacanthus, Cardonal, Hidalgo [JC]

Trichocereus pachanoi [DS]

Trichodiadema marlothii [JC]

Turbinicarpus
jauernigii [HE]
-“- San Juan Sin Agua [HE]
lophophoroides nach St. Domingo [HE] TCG-04007
lophophoroides vor St. Domingo [HE]
-"- Rio Verde km11 [HE] klein
polaskii La Bonita [HE]
polaskii westl. La Bonita [HE]
pseudomachrochele nordöstl. Bernal [HE]
swobodae [HE]

Der Cosmic - Aussaatkalender von M.Thun zeigt einen Lauf: Heute um 10:46 angegossen (1g Chinosol/2L Wasser), mit der Erdentonstimmgabel die H2O-Moleküle eingeschwungen.

Kakteen - Aussaat 25/03/08

Dienstag, 25. März 2008 Kakteen & andere Sukkulenten

In den letzten Wochen erreichten uns einiges an wichtigen Kakteensamen, was hier im Sukkulentarium zu umfangreichen Aussaatreihen geführt hat:

Art / Standort & Feldnummer / Kultur

Agave sp. Espacio Escultórico [JC]
-"- -"- c.v.Mexico City [JC]

Ariocarpus kotschoubeyanus km 71 Dr. Arroyo [RF]

Escobaria aguirreanus [RF]
-"- roseana [RF]
-"- robbinsoniorum [RF]

Euphorbia obesa fma. cristata [RF]

Echeveria spec. La Estanjuela, Hidalgo [JC]

Echinocereus fasciculatus v. boyce-thompsonii USA, Arizona, Montezumas Well [JC]

Echinofossulocactus obvalatus [GK]

Ferocactus cylindraceus Phoenix, Arizona [JC]

Lophophora
decipiens Er.: 21/02/08
Mix "texas" (sortiert)[TM]

Trichocereus pachanoi [DS]

Turbinicarpus
-"- alonsoi Xichu, Typ orig., M.Kleinmanns [RF]
-"- bonatzii RP 1103 [RF]
-"- -"- RP 1261 [RF]
-"- flaviflorus RP 532 [RF]
-"- hoferi WB orig. Typ [RF]
-"- klinkerianus Las Flores RP 805 [RF]
-"- -"- 9km nw Charco Blanco RP 1101 [RF]
-"- -"- La Negrita II RP 935 [RF]
-"- -"- -"- B TCG 7009 [RF]
-"- -"- RP 1208 [RF]
-"- -"- zw. Las Flores + La Negrita RP 1102 [RF]
-"- -"- Las Penas/SLP TCG: 7004 [RF]
-"- -"- El Huizache km 6,3 GK [RF]
-"- -"- östl. Huizache TCG: 1306 [RF]
-"- -"- San Juan Sin Aqua [RF]
-"- krainzianus var. minima WB-Orig. [RF]

Angegossen um 14:23 mit Chinosol-Lösung (1g/4L) Die Testreihen wurden wie gewohnt im Anschluss im Sonnenton per Stimmgabel einvibriert...
Aus Zeitmangel kamen wir im Institut für Turbinicarpusforschung von Ronaldos del los Fell´achios [RF] bei der Samensichtung nur bis zum Buchstaben "K" wie krainzianus. Es folgen also weitere Testreihen!

Unser Dank & Respect geht an die Samenspender!
-Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi-

Leuchtenbergischer Papst

Montag, 3. März 2008 Neo-Fränkischer Schamanismus