Modifikation unserer mineralischen Substratformel

Sonntag, 15. Februar 2009 Gärtnerwissenschaft

Da es wieder an die Umtopfarbeiten vor der neuen Vegetationsperiode geht, sind wir am verfeinern unserer mineralischen Substratformel. Glücklichen Umständen verdanken wir daß uns Bloggerkollege Schmerles bei seinem Besuch der AVA-Ausstellung einen grossen Eimer Felsenkies zukommen liess. Diesen mischen wir nun dieses Jahr unter unser frisches mineralisches Substrat. Somit ergibt sich folgende Formel:

- 100 Liter Seramis®
- 40 L Bims
- 12,5 L Vermiculit (fein)
- 12,5 L Vermiculit (grob)
- 25 L Perlite
- 50 L Löss (50% Thüringer - 50% Kaiserstuhl-Löss)
- 15 L Quarzssand (mittelfein)
- 15 L Quarzssand (fein)
- 5 L Kieselgur (Körnung 3-fein)
- 2 L Kieselgur (Körnung 6-grob)
- 5 L Ellinger Mutterboden, (steril/gesiebt)
- 17,5 L Riesel 4-8
- 7,5 L gebrochener Blähton (mittelfein)
- 7,5 L gebrochener Blähton (fein)
- 15 L Schmerles-Felsenkies


der Felsen-Kies




Sukkulentarium Muthandi
- Abteilung Substratprüfung (ASP) -

Pfropfvorkommnisse (Teil 5)

Donnerstag, 8. Mai 2008 Gärtnerwissenschaft

Wir berichteten schon in einigen Fachartikeln hier über wissenschaftliche Erhaltungspfropfungen.
Hier einige der wichtigsten letzten Propfungen:



Turbinicarpus spec. "weisse Blüte" [RF] Pflanze 1,Pflanze 2,Pflanze 3 (je 3 Pfropfungen auf Pereskiopsis)


die altbewährte Pfropfröhrchen-Methode garantiert eine niedrige Ausfallquote


eine von 5 Aztekium-Pfropfungen auf Echinopsis

Den weiteren Verlauf dieser Pfropfreihen könnt ihr wie immer verfolgen, indem ihr etwa alle 10 Tage in die Bildchen hier klickt...

- Pfropfstudio Muthandi -

Sukkulentensamen aus Lavaderos, Wirikuta (2)

Freitag, 5. Oktober 2007 Wirikuta












Die Sukkulenten-Keimlinge aus Lavaderos, Wirikuta, SLP [JC] wachsen zügig weiter (wir berichteten) ...Als Düngergabe kommt WUXAL zum Einsatz. Die Pflanzen der aktuellen Kaktenaussaat haben etwa 1/3 zugenommen!

Ariocarpenbestäubung

Dienstag, 18. September 2007 Kakteen & andere Sukkulenten

Da sich heute das Wetter sehr regnerisch und bewölkt zeigte, war an eine erfolgreiche Bestäubung der Ariocarpus retusus nicht zu denken. Der grössere der beiden Pflanzen blühte bereits seit Sonntag, und heute nun stand der zweite willig knospend bereit. So versuchten wir einmal, den beiden mexikanische Mittagssonne vorzugaukeln und es klappte:





Dies führte zu höchster Erregung sowie hemmungslosem ungeschütztem Bestäuben mit der Pinzette! �ber sämtliche Befruchtungsergebnisse erfahrt Ihr wie immer hier als erstes in diesem Webloch!

Euere SamenbankMuthandi

Pfropfungen (einwöchig)

Donnerstag, 9. August 2007 Gärtnerwissenschaft

Haben heute bei den hier schon vorgestellten Myrtillopropfungen die Folienbespannung abgenommen, hier ein paar Bilder:





einige von den Pfröpflingen spannten bereits etwas unter der Folie!

Lophophora williamsi v Menchaca [GK]

Das gibt einen prächtigen Mutterpflanzenbestand!

Stone(d)

Sonntag, 8. April 2007 Neo-Fränkischer Schamanismus

Hier seht Ihr einen unserer Lieblingssteine auf dem Dach des Sukkulentarium Muthandi:





Wir haben ihn hier aufgerichtet weil wir Aufrichtiges lieben...

Axolotloider Laich (III) - SIE SIND DA!

Sonntag, 28. Januar 2007 AQuariZzzzmus

Die ersten Axolotllarven schlüpften heute, hier erstes exklusives Bildmaterial:





sie schwimmen alle 5-15 Min. an die Wasseroberfläche, recht flott...




...dann ruhen sie sich herrlich aus, so im Sand rumliegend wie wir Sukkulentariumsmitarbeiter hier...