FLAD - ART (2) - ASMUDH

Sonntag, 15. Januar 2006

Gelobet say ASMUDH, die ERDritze, aus der wir vermutlich alle stammen




gelobt sain die Sakramente der ASMAN-SHOOOOOOBE

Tags für diesen Artikel:

FLAD - ART

Sonntag, 15. Januar 2006

hier und heute stellen wir dem genaigten Kunstinteressierten eine von uns neue psychedelische Kunstrichtung vor: FLAD - ART. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Photographien von gefrorenem Kuhdung, welcher mit angeschmolzenem Schnee in Verbindung kommt. Die sich dabei bildenden Muster wurden schon 1793 v.Chr. in Milbukk Leberzahn`s Werk im Kapitel IV/IVC als â??OKKULHELMâ?? beschrieben. Dem schliessen wir uns an. Auf Dungwiesen halten sich Professoren unserer Zunft sowieso schon von Berufswegen sehr häufig auf.
Hier ainige der Arbaiten:




ein Prachtexemplar







liebevoll schmiegt sich der Flade an den Schnee




Diese Muster sind seit Alters her Freunde Teonanacatls




Dieses Muster nennt sich Rogghmull

Euer das "Atelier Erde" liebende Sukkulentarium Muthandi