Mexico-2011 - nördl. Aramberri, Teil 4 : Turbinicarpus hoferi

Expedition

Ein Turbi der mich schon immer fasziniert hat ist der Turbinicarpus hoferi Lüthy & A.B.Lau. Lange haben wir uns darauf gefreut ihn mal in Natur zu sehen.
Die Fahrt dorthin führte durch eine herrliche wilde Landschaft, ab und an standen Ziegen oder Esel auf der Fahrbahn.







vorbei an einer grossen Population Echinocereus parkeri N.P.Taylor fanden wir nur noch Blütenreste, dafür reife Früchte




wir stiegen über den Gipfel in den Gipshang ein, die Spannung steigerte sich noch indem Palmenblätter im Wind seltsam hallige Geräusche von sich gaben...

Aus dem Album: Begleitflora Turb. hoferi


Die saftig geöffneten Selaginellas zeigten uns das es vor unserem Besuch gut Wasser gegeben haben muss.
und schliesslich kamen wir am Ziel unserer Träume an, geniesst die Show:







Unserem Kakteenfreund JC lief beim Turbiknipsen dieser prächtige Hundertfüssler vor die Linse:

Aus Fauna Tu. hoferi









Nach diesem Highlight der Reise fuhren wir noch zu einem Ariocarpus confusus Standort um den Tag botanisch abzurunden...

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. dr.rankenstein schreibt:

    beeindruckend wie immer!
    der hundertfüssler ist ja der hammer!

  2. David schreibt:

    Wunderbare Impressionen! Habt ihr auch blühende Pflanzen gesehen?


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA