Lithium-Lagerstätte an der Grenze zwischen San Luis Potosí und Zacatecas

Wirikuta

In einem Artikel erschienen in La Jornada, berichtet man heute über die neuentdeckte Lithium-Lagerstätte an der Grenze zwischen San Luis Potosí und Zacatecas, die vielleicht größer als die Lagerstätte von Bolivia sein sollte.

Auf der Karte sieht man ungefähr das ganze Gebiet, wovon man spricht:



Oben rechts auf der Karte sieht man den Ort von Cerritos de Bernal. Meines Wissens fängt das heilige Gebiet von Wirikuta ab dieser Gegend an, ein bißchen nordöstlich von da bis Cerro el Quemado oder Sierra Catorce, wie er auch heißt:

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Dr.Rankenstein schreibt:

    hallo herr kauderwelsch. schön mal wieder von ihnene zu hören.

    hoffentlich bedroht der lithiumabbau dort die biotope der heiligen pflanzen nicht!

  2. Kauderwelsch schreibt:

    Hallo Dr. Rankenstein!
    Ich hoffe auch das. Außerdem fürchte ich dass die Lebensart der Leute in dieser Gegend in Unordnung gebracht werden wird.

  3. Prof.Muthandi schreibt:

    Vielen Dank für diese Informationen.
    Wir beten für Wirikuta!
    Herzliche Kaktusgrüsse nach Mexico!


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA