Modifikation unserer mineralischen Substratformel

Gärtnerwissenschaft

Da es wieder an die Umtopfarbeiten vor der neuen Vegetationsperiode geht, sind wir am verfeinern unserer mineralischen Substratformel. Glücklichen Umständen verdanken wir daß uns Bloggerkollege Schmerles bei seinem Besuch der AVA-Ausstellung einen grossen Eimer Felsenkies zukommen liess. Diesen mischen wir nun dieses Jahr unter unser frisches mineralisches Substrat. Somit ergibt sich folgende Formel:

- 100 Liter Seramis®
- 40 L Bims
- 12,5 L Vermiculit (fein)
- 12,5 L Vermiculit (grob)
- 25 L Perlite
- 50 L Löss (50% Thüringer - 50% Kaiserstuhl-Löss)
- 15 L Quarzssand (mittelfein)
- 15 L Quarzssand (fein)
- 5 L Kieselgur (Körnung 3-fein)
- 2 L Kieselgur (Körnung 6-grob)
- 5 L Ellinger Mutterboden, (steril/gesiebt)
- 17,5 L Riesel 4-8
- 7,5 L gebrochener Blähton (mittelfein)
- 7,5 L gebrochener Blähton (fein)
- 15 L Schmerles-Felsenkies


der Felsen-Kies




Sukkulentarium Muthandi
- Abteilung Substratprüfung (ASP) -

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. NO_ZLERM schreibt:

    ZLERM!
    sehr fleissig, ich sähe farbe auf papier und mische farbtöne

  2. schmerles schreibt:

    Hoffentlich klappt das gut

  3. plotz schreibt:

    Hallo, ich lese jetzt schon einige Zeit euren tollen Blog, und wollte einfach mal danke sagen!

  4. Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi schreibt:

    ...freut uns sehr! Derzeit haben wir sowas von ultraviel an Aussaat- und Umtopfarbeiten dass wir kaum zum bloggen kommen. Aber bald geht ja die Saison wieder los!
    Besten Dank und Gruss! PM

  5. Captain Nemo schreibt:

    Professor,
    auch ich besuche regelmäßig eure exquisiten Vorlesungen im Sukkulentarium.
    Ich bin beeindruckt von der Komplexität eurer Substratformel. In welchem Gefäß mischt ihr 300 Liter Substrat auf einmal an??
    Bei mir begann die Saison notgedrungen bereits gestern mit dem feierlichen Anguss und Einnebelung der Winterschläfer mit 0,1ml/l Baldrianblüte.
    Viele Grüße von Captain Nemo!

  6. Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi schreibt:

    wir Mischen das Substrat mit Mischmaschine und/oder in Bauwannen. Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir giessen nie vor Mitte März an. Das mit dem Baldrian ist sehr zu empfehlen. Lassen Sie wieder von sich hören! Beste GRüsse

  7. sebi schreibt:

    coole MIschung!!
    der felsenkies sieht auch gut aus!! viele grüße an alle leser und den Chef. (prof.)
    ♥♦♣♠


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA