Imkerei Muthandi

Neo-Fränkischer Schamanismus

Seit langem haben wir eine kleine Imkerei in Planung, nie kam jedoch der entscheidende Zeitpunkt. Heute fiel dem Professor ein Glas unseres Lieblingshonigs von Doc Rankenstein herunter und das hat dann erstmal nicht soviel Spass bereitet, das mit den klebrigen Scherben...doch als sich diese Masse auf dem Boden bewegte erschienen auf einmal Sphärische Klänge (harfenartig) und aus der Mitte des Aufpralls stiegen klebrige Schwaden auf, die sich zu phallischen Strukturen zu verdichten schienen. Nachdem zu den Harfenklängen dumpfes Trommeln kleine Blasenköpfe im Inneren des Kegels heraufbeschworen fand der Professor einige Verzückung an dem sich darbietenden Spektakel. Vielerlei Sprechchöre liessen letztendlich das Lied von der ewigen Imkerei erklingen, ein honiggelber Strahl erschien von oben und da wurde das imker-ZEICHEN dem Professor deutlich...
Nachdem die Erscheinung verklang und sich der Nebel verzogen hatte lag eine kleine Schriftrolle inmitten der klebrigen Masse.

Die ersten Bienenkästen installieren wir auf unseren dachbegrünten Dachflächen.

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. dr.rankenstein schreibt:

    schade um den honig, aber herrlich!
    näxtes jahr steige ich auch verstärkt ein. v.kruisland leitet an! da machen sie mit!

  2. Kauderwelsch schreibt:

    Wow! immer etwas neues bei Muthandi. Erstaunlich!

  3. dr.rankenstein schreibt:

    Schön, dass Sie wieder hier unterwegs sind Herr Kauderwelsch!

  4. Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi schreibt:

    das freut mich auch wirklich ausserordentlich! Grüsse nach Mexico!

  5. hr.gross schreibt:

    Dem heimischen Bienenbestand soll es ja nicht so toll gehen. Da können ein paar Bienen-Muthandis sicherlich nicht schaden!

  6. Kauderwelsch schreibt:

    aaaaaaaaauuuuuuuuuuuu!!!!!!

  7. sebi schreibt:

    werden es denn spezielle mex. Bienen sein? :D

  8. Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi schreibt:

    Bienen von Van Cruisland !

  9. dr.rankenstein schreibt:

    binen die ich mit meinem vater züchte: nach den vorschriften des vereins Krawattenzwang in Franken. also urfränkische bienen.

  10. schmerles schreibt:

    ich würde gern einen bienkorb in den Garten hängen und diesen sich selbst überlassen (nicht ausbeuten) können Sie da weiter helfen?

  11. Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi schreibt:

    ...wir stecken da Imkertechnisch noch selbst in den Kinderschuhen, die Idee mit dem Bienenkorb im Garten klingt aber hervorragend!

  12. dr.rankenstein schreibt:

    schwierig mit sich selbst überlassen. heutzutage habe die bienen zu viele schädlinge. ist gar nicht so arge ausbeutung... ich könnte da jetzt laaange geschichten schreiben. aber das erzähl ich ihnen lieber persönlich dann...


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA