Schaubeet auf der JHV der DKG in Weilheim

Über die Vorkommnisse auf der JHV der DKG 2008 in Weilheim wird an anderen Stellen noch ausfühlich berichtet, wir zeigen dem Publikum heute Eindrücke vom gigantischen Schaubeet, welches die OG Oberland vor der Vortragshalle aufgebaut hat:



Im linken Schaubeetbereich wurden afrikanische Sukkulenten gezeigt




weiter ging es über die Kanaren...


nach Amerika, nett die Melokakteen hier als Küstenbewohner


Es gab unglaublich grosse und alte Schaupflanzen




bis rauf nach Mexiko!


Es waren 3 herrliche Tage im Zeichen des Kaktus.

Tags für diesen Artikel:

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. dr.rankenstein schreibt:

    witzig, wie sich die kugelköpfe und alles andere im schaubeet drängt, was man in der natur eher suchen muss...

  2. Jan schreibt:

    Das sieht echt super aus. Sowas will ich auch mal besitzen. Neid

  3. sebi schreibt:

    herzlich willkommen zurück!!!tolle pics und tolle kakteen.hoffe du hast mich überall gelobt!!!

  4. dr.rankenstein schreibt:

    @prof: hey was sagen sie dazu, diese werbespammer zu löschen? ich bin extrem dafür...
    an ihrer URL werdet ihr sie erkennen!

  5. Prof.Muthandi schreibt:

    @ranke: wir beobachten das. Solange es nicht überhand nimmt und sinnzusammenhängend bleibt dann belassen wir es erst einmal bis auf weiteres. Allerdings bekommen diese Leute Probleme wenn hier rumgenervt wird!

  6. sebi schreibt:

    Was für werbespammer ? ihr meint doch nicht etwa mich , weil ich geschrieben habe , dass der prof. mich überall loben soll.

  7. dr.rankenstein schreibt:

    dich nicht sebi!
    wir meinen leute, die mir ihren namen auf kommerzielle webseiten verlinken...

  8. sebi schreibt:

    ohh, danke , dann kann ich ja beruhigt schlafen!!! psychodelic-rock 4 ever!!!!


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA