Lophophora diffusa - Vermehrungen

Gärtnerwissenschaft

Hier seht ihr das Prinzip der sicheren wurzelechten Vermehrung am Beispiel L. diffusa.



die Mutterpflanze in Blüte


wichtig dabei sind immer ein paar "Sicherheitskopien", hier die beiden oberen Pfropfungen auf Pereskiopsis. Links unten die wurzelechten Nachzuchten, rechts unten die Mutterpflanze. Alle diese Nachzuchten sind am selben Tag ausgesät.

Wir empfehlen dieses Verfahren für alle Lophophora-Arten.
-Sukkulentarium Muthandi-

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. sebi schreibt:

    Hi, sehr interessant zu sehen , was das für ein Unterschied ist , ob man die Pflanze pfropft oder sie wurzelecht wachsen lässt.Am Anfang ein kleiner
    Rechtschreibfehler:

    Hier seht ihr das Prinzip der sicheren wurzelechten Vermehrung am Beispiel L. "fiffusa"

  2. Prof.muthandi schreibt:

    hey danke für den hinweis!


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA