Lophophora - Kreuzung

Kakteen & andere Sukkulenten

Am 18. Februar berichteten wir über eine Lophophora-Pflanze mit exzessiver Wurzelbildung. Ein weiteres Merkmal dieser Pflanze sind deren Höcker, welche in der Trockenruhe besonders hervorstehen. Gestern haben wir das Exemplar (lt. Etikett: WEI 1100 T5/03) mit einer Lophophora kontrolliert bestäubt, welche durch ihre ebenes, fast weisses Blütenbild und einen besonders runden Körper, mit wenigen gleichmässigen Rippen, ohne typische Höckerbildung auffällt.





WEI 1100




eine von fünf Pflanzen aus einem Baumarkt in Weißenburg/Bay



Inwieweit sich hier Merkmale vererben wird Ergebnis einer über 23 Jahre angelegten Forschungsstudie hier im Sukkulentarium sein. Den aktuellen Stand der Forschungen (einschl. Pfropfstudie) veröffentlichen wir in regelmässigen Abständen an dieser Stelle.
- Lophophoroidarium Muthandi -

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. sebi schreibt:

    interessanter Beitrag.mal sehen was raus kommt.willst du die samen mikroskopieren?
    sind das diffusa`s? vlg da sebi

  2. Prof.bio.bass(fung)V.Muthandi schreibt:

    > das sind beides L.williamsii.

  3. sebi schreibt:

    ok vielen dank für die schnelle antwort.


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA