Wo war die Lophwolle!??

Gärtnerwissenschaft

In der Sammlung Ronaldos del los Fell´achios verschwanden letzten Herbst nicht unerhebliche Mengen an Wolle u.a. von Lophophora-Pflanzen. Die Vermutung lag nahe das es sich bei den Schädlingen um die Species Mus musculus handeln könnte. Wo die Wolle abgeblieben war, darüber konnte nur spekuliert werden - bis sich beim Herumräumen dieser Fund auftat:



Man beachte das weitere Diebesgut (Etikett, Bimssteine, Samenkapseln etc.)


Wie Ihr seht sind die Bedrohnungen für unsere Juwelen von vielschichtiger Natur... Und machen die Kultivateure mit der Zeit zu Hochsicherheitsexperten Ihrer Kulturflächen!

Trackbacks

    Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. sebi schreibt:

    Die böse Hausmaus hat`s getan.....


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA